Natur- und Betonsteinpflasterungen

Straßen, Auffahrten, Plätze oder Innenhöfe – oft sind es die größeren Flächen, die schon von ihrer Bestimmung und ihrer Umgebung her eine besondere Art der Pflasterung vorgeben. Muster, Ornamente und die Auswahl des Materials heben ihre Bedeutung hervor, mal modern geradlinig, mal verspielt oder ganz wie zu Zeiten von Handkarren und Pferdefuhrwerk.

Natürliche Pflastersteine werden zum Beispiel aus Granit, Gneis, Basalt, Grauwacke oder Porphyr gewonnen und maschinell oder per Hand gespalten und in Form geschlagen. Dadurch, dass kein Steinin Gestalt und Farbe wie der andere aussiehrt, entsteht eine sehr lebhafte Fläche.

Aber auch bei künstlich hergestellten Betonsteinen finden wir die unterschiedlichsten Oberflächen, Farben und Strukturen, so dass wir auch hier mit sehr individuellen Gestaltungsmöglichkeiten arbeiten können. Vielfach entstehen gerade durch die Kombination von Natur- und Betonsteinen reizvolle Verbindungen und dekorative Flächen.

Pflasterung wie vor 100 Jahren
Pflasterung einer Brücke
Pflasterung eines Gutshofes wir vor 100 Jahren